Kraftwerk NEOS

28. 02. 2016, Mitreden!

Mit unserem Organisationsprojekt KRAFTWERK NEOS wollen wir heuer unsere Mobilisierungskraft ausbauen, Menschen noch mehr Andockmöglichkeiten bieten, Interessierte zielgerichteter ansprechen, Expertise in unserer Bewegung besser nützen und unsere Organisationsstruktur optimieren.

 

Nach dem intensiven Wahljahr 2015 stehen wir nun vor der nächsten großen Wachstumsetappe. Die rasant gestiegene Zahl von NEOS Mandatsträger_innen und Aktivist_innen macht eine Weiterentwicklung unserer Organisation notwendig. Vor allem aber wollen wir unsere politische Bewegung fit machen für die nächsten Jahre – und für die nächsten ganz großen Herausforderungen mit dem Super-Wahljahr 2018.

Mobilisierung

Mit unserem Organisationsprojekt KRAFTWERK NEOS wollen wir heuer unsere Mobilisierungskraft ausbauen, Menschen noch mehr Andockmöglichkeiten bieten, Interessierte zielgerichteter ansprechen, Expertise in unserer Bewegung besser nützen und unsere Organisationsstruktur optimieren. Im Zentrum steht aber zweifellos der Prozess zur Schärfung unserer Marke.

Beteiligung

Partizipation ist ein zentrales Element von NEOS und wird auch im Rahmen dieses Prozesses – unter anderem durch Veranstaltungen in ganz Österreich – gelebt werden. Die größte Herausforderung ist dabei gleichzeitig die größte Chance: Die Partizipation der vielen NEOS-Aktivist_innen. Mit den KRAFTWERKstätten, Fokusgruppen, Diskussionsabenden in allen Bundesländern und Umfragen werden alle eingebunden. Damit stärken wir NEOS als Bürger_innenbewegung nach innen und nach außen.

Neue Konzepte

Es braucht mehr denn je eine Reformkraft, die frei von Klientelpolitik und mit einem neuen politischen Stil an der Erneuerung des Landes arbeitet. Die Regierung ist dazu schon lange nicht mehr in der Lage. Egal, ob Steuern, Bildung oder Pensionen: Viel mehr als vollmundige Ankündigungen und ein paar Überschriften bleiben nicht übrig. Stattdessen arbeiten die Regierungsparteien an der Aufrechterhaltung ihres rot-schwarzen Machtkartells. NEOS und seine tausenden Mitglieder und Aktivist_innen haben hingegen seit der Gründung hunderttausende ehrenamtliche Stunden darauf verwendet, Reformkonzepte für ein neues Österreich zu erarbeiten. Viele davon wurden bereits in den politischen Diskurs bzw. als konkrete Vorschläge für Gesetzesänderungen eingebracht.

Feri Thierry

Feri Thierry

NEOS Bundesgeschäftsführer